ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Mindestalter

Mitglied kann jede natürliche Person werden, die das 18. Lebensjahr vollendet hat. Bei Personen, die noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben (Minderjährige ab 16 Jahre), bedürfen der schriftlichen Einwilligung der/des Erziehungsberechtigten. Ausschließlich die im Mitgliedsvertrag als Nutzungsberechtigter festgehaltene Person kann die vertraglich vereinbarten Nutzungsrechte aus diesem Vertrag wahrnehmen.

2. Vertragslaufzeit

Der Mitgliedsvertrag hat eine Laufzeit von einem Monat bzw. einem Jahr und verlängert sich stillschweigend jeweils um einen weiteren oder weiteres, sofern er nicht von einer Vertragspartei mit einer Frist von 14 Tagen zum Ende der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen; für die Einhaltung der Frist ist der Zugang der Kündigung maßgebend.

3. Beiträge

3.1 Mitgliedsbeitrag

Der mit der Anmeldung vereinbarte Mitgliedsbeitrag gilt, sofern der Beitrag durch das Studio im Lastschriftverfahren eingezogen werden kann. Die Lastschrift erfolgt jeweils zum Monatsbeginn. Sofern keine Einzugsermächtigung des Mitglieds vorliegt, erhöht sich der Mitgliedsbeitrag um monatlich 10,00 €. Liegt keine Einzugsermächtigung vor, ist der monatliche Mitgliedsbeitrag monatlich jeweils im Voraus bis zum 3. Werktag eines Monats in bar oder durch Überweisung zu zahlen.
Das Studio hat das Recht, jederzeit die Mitgliedsbeiträge mit einer Ankündigungsfrist von 30 Tagen einseitig anzupassen. Bei einer Beitragserhöhung steht dem Mitglied ein außerordentliches Kündigungsrecht zu.
Die Pflicht zur Beitrags- und Gebührenzahlung bleibt auch dann bestehen, wenn der/die Abonnent/in die Leistungen nicht in Anspruch nimmt, aus Gründen die sie/er selbst zu vertreten hat. Gerät das Mitglied mit den von ihm zu erbringenden Zahlungen in Verzug, ist das Studio berechtigt, je Mahnung eine Kostenpauschale in Höhe von 5,00 € in Rechnung zu stellen. Das Recht einen weitergehenden Schaden geltend zu machen, bleibt davon unberührt. Das Mitglied ist berechtigt, dem Studio nachzuweisen, dass durch den Verzug lediglich ein geringerer Schaden entstanden ist.
Durch den/ die Abonnent/in zu vertretende Rücklastschriften werden mit je 10,00 € berechnet. Ab der zweiten Rücklastschrift ist das Studio berechtigt, das Einzugsverfahren zu kündigen, den Beitrag auf Barzahlung umzustellen und diesen um 10,00 € monatlich zu erhöhen. Auf Antrag des Nutzers wird das Studio einer erneuten Teilnahme am Lastschriftverfahren zustimmen, wenn dem kein berechtigtes Interesse entgegensteht.
Gleicht das Mitglied trotz Mahnung und entsprechender Ankündigung den Zahlungsrückstand nicht aus, ist das Studio berechtigt, gegenüber dem Mitglied eine Nutzungssperre auszusprechen. Die Verpflichtung zur Zahlung der Mitgliedsbeiträge bleibt auch während der Nutzungssperre bestehen.
Mitgliedschaft für Studenten: 39,-
Mitgliedschaft normal: 59,-
Monatsmitgliedschaft: 89,-

3.2 10er-Karte

Die 10er-Karte ist ab Ausstellungsdatum drei Monate gültig. Kurse können bis zu 24h vor Beginn kostenfrei verschoben oder abgesagt werden, andernfalls entfällt der Kurs. Der Preis pro 10er-Karte beträgt 119€.

3.3 Personaltraining

  1. Eine Stunde Personaltraining (60min) kostet 60€
  2. Für fest vereinbarte Termine ist das Honorar im Voraus zu zahlen.
  3. Ein bereits fest vereinbarter Termin kann kostenfrei, bis maximal 24h vor KursBeginnverschoben werden
  4. Abgesagte, bereits fest vereinbarte Termine in weniger als 24h können weder verschoben noch erstattet werden.

4. Kündigung

Das Studio ist berechtigt, den Mitgliedsvertrag bei Vorliegen eines wichtigen Grundes außerordentlich fristlos zu kündigen. Als ein wichtiger Grund gilt insbesondere die schwerwiegende oder wiederholte Störung des Hausfriedens (z.B. durch Belästigung oder sonstige Beeinträchtigung anderer Mitglieder oder Mitarbeiter des Studios, eine schwerwiegende oder wiederholte Verletzung der Hausordnung und/oder das wiederholte Nichtzahlen des fälligen Mitgliedsbeitrags. Im Falle einer außerordentlichen Kündigung durch das Studio steht dem Sportstudio ein pauschaler Schadenersatz in Höhe von 75 % der bis zum regulären Ablauf des Vertrages / bis zur nächstmöglichen ordentlichen Kündigungsmöglichkeit zu zahlenden Mitgliedsbeiträge zu. Dem Mitglied steht es frei, dem Studio nachzuweisen, dass kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist.
Das Mitglied hat das Recht zur außerordentlichen Kündigung, wenn a) eine dauerhafte Erkrankung des Mitgliedes vorliegt, die bei Vertragsschluss nicht bekannt war und dazu führt, dass das Mitglied am Training nicht teilnehmen kann. Die Krankheit muss durch ärztliches Attest nachweisbar sein; b) beim Eintritt einer Schwangerschaft, wenn noch keine Kenntnis bei Vertragsabschluss vorlag. Ein Nachweis ist zu erbringen; c) bei Einberufung in die Bundeswehr, wenn das Mitglied bei Vertragsschluss noch keine Kenntnis von seiner bevorstehenden Einberufung hatte. Ein Nachweis ist zu erbringen; d) bei einem Wohnungswechsel ab einem Anfahrtsweg ab 16 km. Dies ist mittels einer Anmeldung am neuen Wohnort oder Abmeldung vom alten Wohnort nachzuweisen.

5. Haftung

Für mitgebrachte Gegenstände, insbesondere Bekleidungs- und Wertgegenstände, wird keine Haftung übernommen, es sei denn, das Studio handelt vorsätzlich oder grob fahrlässig. Das Zurverfügungstellen von Schränken begründet keine Haftung für hierin untergebrachte Gegenstände. Diese sind lediglich während der Zeit des jeweiligen Trainingsaufenthaltes im Studio zu nutzen.

6. Datenspeicherung

Der Unterzeichner willigt ein, dass die über seine Person und Mitgliedschaft maßgeblichen Umstände für Verwaltungszwecke und zum Zweck der Auswertung elektronisch aufgezeichnet, verarbeitet und genutzt werden. Es werden keine Daten an Dritte übermittelt.

7. Gesundheit

Jedes Mitglied ist für seinen gesundheitlichen Zustand sowie für seine körperliche Belastung selbst verantwortlich. Die Benutzung der Anlagen erfolgt auf eigene Gefahr. Die Mitarbeiter des Studios stehen dem Mitglied beratend und unterstützend zur Seite. Die Trainer erstellen auf Wunsch und Basis der Angaben des Mitglieds persönliche Trainingspläne.

8. Salvatorische Klausel

Sollten sich einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise als unwirksam oder undurchführbar erweisen oder unwirksam oder undurchführbar werden, bleiben die übrigen Vertragsbestimmungen und die Wirksamkeit des Vertrages im Ganzen hiervon unberührt.
Anschriftsänderungen, bei Lastschriftermächtigung auch Kontoänderungen, sind dem Studio unverzüglich mitzuteilen.