Ein Team aus Leidenschaft

Wir stellen unsere Trainer*innen vor!

 

Lina-Marie

Ich bin seit Januar 2020 Inhaberin des Well in Time und Yogalehrerin.

 

 

 

 

 

 

Lena

Ich bin Yogalehrerin, Entspannungskursleiterin und für administrative Themen beim Well in Time zuständig. Ihr trefft mich unter der Woche im Studio und Café an. Ich bin vielseitig an Bewegung interessiert, liebe es draußen, besonders in der Natur, unterwegs zu sein. Außerdem liebe ich Kaffee, daher ist das Well in Time der perfekte Ort für mich, meine Passion für Bewegung und Kaffee zu verbinden!

Im Well in Time unterrichte ich Yoga für Einsteiger, Mobility Yoga, den Kopfstand Kurs und die Bewegte Pause

 

Wie bist du zum Yoga gekommen?
Den ersten Yoga Kurs habe ich 2014 in einem Fitness-Studio besucht, damals hatte ich Rückeschmerzen von meinem Büro-Job und brauchte einen Ausgleich. Heute ist Yoga für mich mehr als nur eine körperliche Praxis, es ist ein innerer Weg zu mir Selbst. Yoga hilft mir, alle Reize, die von außen auf mich einprasseln auszuschalten und in mich selbst hineinzuhorchen, Akzeptanz und Selbstliebe zu finden. Ich bin Yogalehrerin geworden, weil ich meine eigene Praxis vertiefen wollte und dabei ist der Wunsch in mir gewachsen, was Yoga für mich bedeutet, an andere weiter zu geben.
 
Wie sieht der perfekte Sonntag für dich aus?
Ein warmer Tag im Juni, Sonnenschein, Yoga im Park, frischer Kaffee, leckeres selbst gekochtes Essen, Nachmittags im Garten arbeiten, Hände voller Erde, die ersten Früchte ernten, Abends Lagerfeuer mit Freunden.
 
Wie trinkst du deinen Kaffee?
Schwarz, doppelter Espresso (Americano) und von KRÖM muss er sein 😉

Ida

Ich bin Yogalehrerin, ihr findet mich aber auch in der Verwaltung und im Café. Kurzgesagt: wenn es im Well In Time irgendwo brennt, mische ich mit. 😀 Über das Studio hinaus schlägt mein Herz für die Wissenschaft. Vor allem die Verbindung von Spiritualität und Achtsamkeit mit Nachhaltigkeit weckt meine Neugierde – ob auf der Yogamatte oder am Schreibtisch.

Ich unterrichte die Schwangeren Yoga Kurse sowie Spiritual Vinyasa und Sivananda Yoga. Bald möchte ich Rückbildungs- und Hormon Yoga anbieten.
 
 
Wie bist du zum Yoga gekommen?
Zum Yoga gelangt bin ich vor vielen Jahren, weil ich die Verbindung von Bewegung mit Ruhe und Einkehr reizvoll fand. Und das ist bis heute geblieben. Ist Gesundheit bloß viel Sport? Asana-Praxis also die körperlichen Übungen waren für mich nie die ganze Antwort und ich liebe die Integration von Atmung, Meditation und persönlicher Weiterentwicklung beim Yoga.
 
Wie sieht der perfekte Sonntag für dich aus?
Ausschlafen in einem frisch bezogenen Bett mit vielen Kissen, während die Sonne anfängt, ins Zimmer zu scheinen. Danach eine ausgedehnte Yogapraxis und gutes Frühstück. Eigentlich reicht das schon, damit der Tag gar nicht mehr schiefgehen kann. ;D Aber ich freue mich an einem perfekten Sonntag auch über Zeit in der Natur, Sport, Zeit mit lieben Menschen und gern die ein oder andere Erkenntnis – zum Beispiel beim Lesen oder im Gespräch.
 
Wie trinkst du deinen Kaffee?
Mehr Milch als Kaffee. Am liebsten Caffè Latte… Hauptsache eine vernünftige Bohne und gute Espresso Maschine. 😉

Coretta

Ich bin Yogalehrerin, Entspannungscoach, Fachtrainerin Pilates, Trainerin Präventions- und Rehabilitationssport, aber im Hauptberuf bin ich Ernährungstherapeutin. In meiner Praxis berate ich Menschen zu einer Ernährung, mit der sie ihre Erkrankung positiv beeinflussen können oder deren Ziel es ist, ihre Vitalität und Lebensfreude zu erhöhen. Der Sport ist dabei ganz elementar  – die Kombination von Bewegung und Ernährung macht gute Laune und sichert Erfolge.

Im Well in Time findet ihr mich in den Kursen Pilates und Yoga meets Pilates.

 

Wie bist du dazu gekommen?
Sport war in meinem Leben immer wichtig. Bewegung macht mich ausgeglichen und zufrieden. Yoga schlummerte in mir, ist gewachsen und gediehen, bis ich es zu meiner Profession gemacht und den Ausbildungsweg, der übrigens nie endet, beschritten habe. Heute bereichert es meine Yogapraxis, wenn ich Andere anleiten und bei ihrem Yoga begleiten darf.
 
Was bedeutet Glück für dich?
Glück ist für mich, meiner eigenen Begeisterung zu folgen.
 
Wie trinkst du deinen Kaffee?
Ganz simpel: klein und kräftig mit etwas Haferdrink und heiß muss er sein 😊

Mike

Ich bin der Mike und Personalfitnesstrainer. Neben dem WIT trainiere ich Privatkunden, Sportvereine, Firmen und Sportler.
 
Im Well in Time gebe ich die Kurse Starker Rücken, Functional Training und Thai Boxen.

Wie bist du dazu gekommen?
Ich habe von klein auf immer Sport getrieben und in der Zeit bei der Bundeswehr angefangen, Sport zu studieren.  Im Bereich Sport schaue ich in allen Richtungen, medizinisch, therapeutisch usw.

Was bedeutet Glück für dich? 
Glück bedeutet für mich, gesund, zufrieden, geliebt, anerkannt und erfolgreich zu sein.
Wenn ich durch Instinkt, Wissen und richtiges Handeln, Klienten helfen kann, dass Sie schmerzfrei sind oder ihr Ziel erreichen, das macht mich glücklich.

Wie sieht der perfekte Sonntag für dich aus?
Ganz früh auf dem Wasser sein, den Sonnenaufgang genießen und das Erwachen der Natur miterleben.

Wie trinkst du deinen Kaffee?
Heiß, blond und süß.

Susanne

Ich bin Pilates Trainerin und studiere im Master Sport und Ernährung.

Ich unterrichte im Well in time Pilates, die Bewegte Pause und bald einen Rückenpräventionskurs. 

Wie bist du dazu gekommen?
Bewegung gehört für mich zum Alltag dazu, aber erst durch meinen ersten Job nach dem Studium habe ich Pilates kennen und lieben gelernt, es ist einfach eine super Methode, um Haltung, Kraft und Beweglichkeit zu trainieren und dabei funktionell die Muskulatur aufzubauen.

Was macht dich richtig glücklich?
An einem menschenleeren schönen Ort all die Eindrücke aufzusaugen und den Moment zu genießen. Außerdem macht mich gutes Essen richtig glücklich 🙂

Wie sieht der perfekte Sonntag für dich aus?
Antwort: das ist eine gute Frage, ich glaube einfach ausschlafen, sich Zeit nehmen für ein Frühstück und dann ganz entspannt in den Tag starten und das machen worauf man Lust hat.

Wie trinkst du deinen Kaffee?
Am liebsten trinke ich Tee – bevorzugt Kräuter- oder Grüntee vor allem am Morgen.

Melli

Ich bin Melanie, ausgebildete Sport- und Fitnesskauffrau. In meiner Freizeit begeistere ich mich für Seminare im Bereich Tantra, Bewegung aller Art und spirituelles Coaching.

Im Well in Time bin ich vor allem als Kursvertretung oder auch bei Events anzutreffen, im Bereich  Power Yoga, funktionelles Training und Kettlebell Fitness.

Wie bist du dazu gekommen?

In meiner Sport- und Fitnesskauffrau Ausbildung habe ich die Vielfalt der Groupfitness-Kurse entdecken können und meine Begeisterung für alle Altersklassen und so gut wie alle Sportarten entfachen können. Am meisten geprägt hat mich der Satz eines älteren Herrn um die 80 Jahre. „Ohne Eure Kurse wäre ich schon lange im Altersheim.“

Was bedeutet Glück für dich? Was macht dich richtig glücklich?
Glück bedeutet für mich mit offenem Herzen durch die Welt zu blicken.

Wie trinkst du deinen Kaffee?
Da meine Kaffeemaschinen immer den Geist aufgaben, gibt es so gut wie immer nur Krümelkaffee. 😀

Nancy

Ich bin Nancy, Yogalehrerin und hauptberuflich Maskenbildnerin im Theater Magdeburg.

Im Well in Time gebe ich die Vinyasa Yoga Flow, Friday Flow, Yin Yoga und Rückenyoga Kurse.

Wie bist du zum Yoga gekommen?

Vor einigen Jahren wurden bei mir 2 Autoimmunerkrankungen festgestellt und die Ärzte in der Klinik haben mir Yoga nahe gelegt. Erst war ich skeptisch, ob es mir nicht zu „langweilig“ wäre, da ich schon von klein auf sehr gerne getanzt habe und lieber Tanzkurse gemacht hätte ;). Letztendlich habe ich mich trotzdem dazu entschlossen, Yoga eine Chance zu geben. Dadurch hat sich mir eine ganz neue Leidenschaft und ein neuer Lebensweg aufgetan. Mit Yoga habe ich die Erkrankungen sehr gut im Griff und konnte meine Werte soweit verbessern, dass ich heute sogar ohne Medikamente lebe. Daraufhin verspürte ich den inneren Drang, anderen Menschen ebenfalls zu helfen, den Zugang zum Yoga zu bekommen und auf ihrem yogischen Weg zu begleiten.

Was ist für dich Glück?

Mich macht glücklich, wenn ich andere Menschen glücklich machen kann oder meinen Hund 😉 in die strahlenden kleinen Knopf- Äuglein zu blicken und zu sehen, wie unbeschwert und glücklich er umher hüpft, erfüllt mein Herz mit Glück und Freude.

Wie sieht dein perfekter Sonntag aus?

Nach den Yoga Kursen in entspannte und zufriedene Teilnehmergesichter zu blicken und mir danach ein schönes verspätetes Frühstück gönnen und mit meinem Hündchen einen Ausflug in die Natur machen. Wenn dann noch der Abend entspannt auf dem Sofa ausklingt, ist der Sonntag perfekt.

Tina

Ich bin Tanzlehrerin, Zumba Trainerin, Masseurin und Wellnesstherapeutin. In Buckau habe ich einen eigenen Laden, in dem ich Massagen und Wellnessbehandlungen anbiete. Außerdem biete ich Privatunterricht Tanz an, ob für Pärchen, Gruppen oder Einzelpersonen.
 
Im Well in Time gebe ich die Kurse Zumba, Step Aerobic, Workout mit Baby und in Zukunft auch Kindertanzkurse.
 
 
Was bedeutet Glück für dich?
Den Kopf frei zu kriegen und unbeschwert zu sein. Mein Mann und meine 2 Katerchen machen mich jeden Tag glücklich.

Wie sieht dein perfekter Sonntag aus?

Ziemlich simpel: ausschlafen, großes Frühstück, Unternehmungen mit meinen Lieblingsmenschen und chillen, alles ohne Zeitdruck, einfach in den Tag hinein leben.
 
Wie trinkst du deinen Kaffee?
Ich bin absolute Tee Trinkerin – Ich trinke seit einem Jahr jeden Morgen einen Ingwer-Zitrone-Honig Tee.